Zurück

EQS-News: Northern Data AG / Schlagwort(e): Kryptowährung / Blockchain
Peak Mining, ein Unternehmen der Northern Data Group, gibt den Kauf eines 300-MW-Mining-Rechenzentrum-Standorts bekannt
11.12.2023 / 14:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Peak Mining, ein Unternehmen der Northern Data Group, gibt den Kauf eines 300-MW-Mining-Rechenzentrum-Standorts bekannt

  • 33 Hektar großes Areal mit eigenem Umspannwerk und Zugang zum kostengünstigen Echtzeit-Energiemarkt der ERCOT-Lastzone Süd
  • Kürzlich erworbene MicroBT-Hardware mit Flüssigkeitskühlung wird am Standort eingesetzt

 

Frankfurt am Main – 11. Dezember 2023 – Peak Mining, ein Unternehmen der Northern Data Group und globaler Bitcoin-Miner, hat heute den Kauf eines 300-MW-Mining-Rechenzentrum-Standorts in Corpus Christi, Texas, bekannt gegeben. Diese Investition stellt einen bedeutenden Schritt in der Investitionsstrategie der Northern Data Group dar und führt zu einer erheblichen Steigerung der Hashrate und der BTC-Produktion von Peak Mining.

Die erste Phase des Ausbaus ist bereits im Gange und wird ab dem ersten Quartal 2024 eine Mining-Kapazität von 100 MW bereitstellen, die hochgefahren wird. Der Standort profitiert vom Zugang zum kostengünstigen Strom in der Lastzone Süd des ERCOT-Echtzeit-Energiemarktes und ermöglicht so eine hohe Mining-Rentabilität. Zudem verfügt der Standort über ein eigenes Umspannwerk und stärkt das diversifizierte Standortportfolio von Peak Mining in Europa, Kanada und den USA.

Die Anlage wird die neueste flüssigkeitsgekühlte Mining-Hardware von MicroBT hosten, die Peak Mining kürzlich für USD 150 Mio. erworben hat. Peak Mining hat sich bereits eine Option für zusätzliche MicroBT-Mining-Hardware über USD 150 Mio. gesichert, die für den weiteren Ausbau dieses Standorts auf seine volle Kapazität von 300 MW vorgesehen ist.

Der Kauf erfolgt kurz nach dem unlängst angekündigten Baubeginn für eine 30-MW-Anlage in Grand Forks, North Dakota, die voraussichtlich im ersten Quartal 2024 voll einsatzbereit sein wird. Allein diese beiden Projekte werden sicherstellen, dass Peak Mining seine geplante Steigerung auf über 7 EH im nächsten Jahr erreicht. Beide Standorte werden in Vorbereitung auf das bevorstehende Halving von einer wesentlich effizienteren Hardware profitieren.

Die Saxet Infrastructure Group („Saxet“) hat die bisherige Vorentwicklung des Standorts geleitet und wird als Bauleiter den weiteren Bau überwachen. Das Team von Saxet verfügt über langjährige Erfahrung im Projektmanagement und fundierte Kenntnisse im Bau von Infrastrukturen für (erneuerbare) Energien.

Niek Beudeker, Managing Director bei Peak Mining, kommentiert:

„Wir freuen uns über den Zukauf dieses Standorts, der uns die seltene Gelegenheit bietet, unsere Mining-Kapazität noch vor dem Halving im nächsten Jahr schnell und substanziell auszubauen. ERCOT ist nach wie vor einer der attraktivsten Strommärkte für das Mining, da er kostengünstigen Strom aus größtenteils erneuerbaren Quellen liefert und die Möglichkeit bietet, aktiv an Demand-Response-Programmen teilzunehmen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Saxet, um dieses Projekt abzuschließen und damit unsere Präsenz in den USA zu erweitern. Der Standort ist gut gelegen, um lokale Fachkräfte anzuziehen und eine schnelle Markteinführung zu erreichen. Das gemäßigtere Klima ermöglicht außerdem eine bessere Kühlung und ein effizienteres Mining als in West-Texas.“

Aroosh Thillainathan, Chief Executive Officer der Northern Data Group, kommentiert:

„In allen Unternehmen der Northern Data Group sind wir bestrebt, nachhaltig wertsteigernde Anlagen zu identifizieren. Der Standort in Texas erfüllt diese Anforderungen und bietet beträchtliche Expansionsmöglichkeiten in nächster Zukunft.

Diese Investition ist ein Meilenstein für Peak Mining, da es damit seine Kapazitäten im Bitcoin-Mining ausbaut und die Position der gesamten Unternehmensgruppe auf dem globalen Markt für High Performance Computing weiter stärkt.“

Steven Quisenberry, Chief Executive Officer der Saxet Infrastructure Group, kommentiert:

„Wir freuen uns, die Expansion der Northern Data Group auf dem ERCOT-Markt zu unterstützen und das Unternehmen insbesondere in der Region Corpus Christi begrüßen zu dürfen. Die Kombination aus industrieller Grundlastnachfrage und erneuerbaren Ressourcen in signifikantem Umfang bietet eine einzigartige Gelegenheit für das Portfolio des Unternehmens. Es handelt sich hier um ein hervorragendes Beispiel für eines der größten und modernsten flüssigkeitsgekühlten Rechenzentren in Nordamerika, und wir sind stolz darauf, mit der Northern Data Group zusammenzuarbeiten, um ihr Rechenzentrum in Betrieb zu nehmen.“

Die Northern Data Group wurde bei der Transaktion beraten von Katten Muchin Rosenman LLP (Legal Counsel), BitOoda Technologies LLC und Cohen & Company Capital Markets, einer Abteilung der J.V.B. Financial Group, LLC (Finance and Strategic Advisory).

 

Über Peak Mining:
Peak Mining treibt die Zukunft des Bitcoin-Netzwerks voran. Als Teil der Northern Data Group bieten wir branchenweit führende Betriebs- und Energieeffizienz beim Bitcoin-Mining durch die neueste Hardware sowie innovative Technologie und Infrastruktur. Mit unserer Mining-Tradition, die bis ins Jahr 2013 zurückreicht, haben wir seit über einem Jahrzehnt Innovationen hervorgebracht und sind seitdem an der Spitze der Branche.

Über die Northern Data Group:
Die Northern Data Group (ETR: NB2) ist ein Anbieter von Infrastrukturlösungen für High-Performance Computing (HPC). Unsere HPC-Infrastruktur bildet die Grundlage für unsere drei Geschäftsbereiche: Taiga Cloud, Ardent Data Centers und Peak Mining. Durch unsere dedizierte Rechenleistung treiben wir Innovationen in den Bereichen Generative KI und Blockchain-Technologien voran. Unsere Partnerschaften mit branchenführenden HPC-Hardware-Herstellern wie NVIDIA, Gigabyte und MicroBT sind von grundlegender Bedeutung für die Beschleunigung von Innovationen in den Bereichen, in denen wir tätig sind.

Investor Relations:
Jens-Philipp Briemle
Head of Investor Relations
An der Welle 3
60322 Frankfurt am Main
E-Mail: jens-philipp.briemle@northerndata.de
Telefon: +49 171 557 6989

 

 


11.12.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


 

show this

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern DataAG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern DataAG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.